geld aufteilen briefumschlag geld system

Warum das Geld aufteilen nach Grossmutter’s Briefumschlag System?

Wie unsere Grossmütter mit dem Geld umgegangen sind, funktioniert immer noch. Viele hatten ihr Geld in die dafür beschrifteten Umschläge gelegt. So hatten sie immer Kontrolle über ihr Geld.  Ich habe dies von meiner Mutter auch übernommen und finde es wirklich einen grossartigen Weg sein Geld zu managen. Leider ist dies heutzutage nicht mehr Standard.

Hier ein paar Basic Schritte um dieses System, das Geld aufteilen,  zu starten:

  1. Jedes Einkommen wird budgetiert

Budgetieren hört sich für die meisten Leute so negativ an, so mühselig. Aber wenn du erfolgreich mit deinem Geld sein möchtest, gehört es einfach dazu. Das Geld muss aufgeteilt werden. Jeder Franken oder Euro muss zugeteilt werden. Und dieses Geld legen wir in diese verschiedenen Umschläge.

  1. Beschrifte deine Umschläge

    Natürlich können wir nicht genau alles in die Umschläge aufteilen. Weil teilweise Daueraufträge wie die Telefonrechnung etc. automatisch abgebucht werden. Trotzdem gibt es noch einige Kategorien die wir einteilen können. Wie Lebensmitte, Restaurant, Unterhaltung, Freizeit, Sport, Transport, Unterhalt etc.

  2. Teile das Geld auf

    Nachdem du die Umschläge kategorisiert hast, verteile dein Geld in die dafür vorgesehenen Umschläge. Wenn du zb 100.- für Lebensmittel ausgeben willst, dann lege diese 100.- in den Umschlag „Lebensmittel“. Oder wenn du 100.- für Kleider ausgeben möchtest, legst du diese 100.- in diesen Umschlag „Kleider“.

  3. Wenn das Geld weg ist, ist es weg

Wenn du dann dieses Geld aus dem Umschlag ausgegeben hast, ist es weg. Du kannst diesen Monat keine anderen Kleider kaufen. Du wirst kein neues Geld am Bankomaten abheben. Du wirst warten.

  1. Lass keine Versuchung zu

Kreditkarten geben einem natürlich immer Geld, auch wenn du bereits im Minus bist. Aber das ist genau das wir nicht wollen. Es bringt dich nur in die Verschuldung rein. Es tut einfach viel mehr weh, wenn wir das Geld nicht mehr in den Händen haben. Wir haben dann Bezug zu Geld, und nicht einfach zu einer Plastikkarte. Immer bar zu bezahlen ist eine reine Gewohnheit. Probiere dir diese anzueignen, immer bar zu bezahlen. Wenn du zu wenig dabei hast, dann lege etwas wieder zurück. So wirst du nicht mehr ausgeben als du hast. Es wird keinen Impulskauf geben.

  1. Gib dir Zeit

    Es braucht ein paar Monate bis du mit diesem System zurechtkommst. Gib nicht nach einem Monat auf wenn es bei dir noch nicht geklickt hat. Sobald du es umsetzen kannst wirst du beginnen deinen Reichtum aufzubauen und deinen finanziellen Frieden erreichen. So einfach…..oder?

 

Print Friendly, PDF & Email

Leave A Response

* Denotes Required Field