morgenroutine

Starte deinen Tag mit Erfolg – deine Morgenroutine

Wie sieht deine Morgenroutine aus?

3x Snooze Taste drücken  — Grummelig aufstehen — In aller Hetze einen Kaffee zu sich nehmen  —  Keine Zeit für irgend etwas  — Schlüssel suchen  — Feststellen das du einiges vergessen hast  — und los gehts……

Kann so ein Tag erfolgreich werden?

Naja wohl eher nicht. Und doch sieht es genau so bei vielen aus.

Warum ändern wir diese Situation nicht?

Weil wir Menschen Gewohnheitstiere sind, weil es uns schwer fällt, eine neue Struktur einzubauen. Das ist nicht nur beim aufstehen so, auch beim Geld sparen, beim ausgeben, beim fleissig sein, beim umsetzen etc.

>Lerne früher ins Bett zu gehen.

>Stehe früher auf:-)

Beispiel: Gehe 1 Woche immer um 22.00 oder 21.30 ins Bett. Zwing dich dazu. Oder starte mit 22.30, je nachdem wann du normalerweise zu Bett gehst.

Es nützt nichts, einfach früher aufstehen wenn du am Abend zu spät ins Bett gehst.

Dann lerne um 05.00 Uhr aufzustehen, oder um 04.00 oder wie es in deinen Plan passt. Jedenfalls damit du 2-3 Stunden Zeit hast, bevor du zur Arbeit gehst, oder bevor es mit dem Alltag los geht.

Das muss nicht immer gleich stur sein, je nachdem was dir momentan wichtig ist. Vielleicht willst du in den nächsten 3 Monaten abnehmen, dann gehört der Sport in deine Morgenroutine, oder du willst dein Projekt zu ende stellen, dann ist das deine Priorität für diese Zeit. Ändere das immer wieder wie es für dich passt.

Deine Morgenroutine - Starte deinen Tag mit Erfolg

Morgenroutine

Bei mir gehts los mit 1 Stunde Zeit mit Gott verbringen, Bibel lesen, überlegen etc. Danach 1 Stunde das wichtigste des Tages zu tun. Also etwas produzieren. Das kann ein Artikel sein, ein Podcast aufnehmen, eine Grafik erstellen, 5 Seiten im Buch weiter schreiben, Sport treiben, Yoga, meditieren, auf deine grösste Tagesaufgabe konzentrieren etc.

Danach kommen die Kids und mein Mann, wir frühstücken zusammen. Der Alltag geht los:-)

Es fällt uns viel schwieriger im Alltag konzentriert zu arbeiten. Dieses oder jenes unterbricht uns und schon ist wieder Mittag und am Abend fragst du dich was du gemacht hast.

Arbeite in den Morgenstunden an deinen Träumen, deinen Gedanken, deinem Leben……….Nimm dir diese Zeit für einen erfolgreichen Tag, für ein erfolgreiches Leben.

P.S Früher habe ich dies immer am Abend, besser gesagt, in der Nacht gemacht. Ich war ein vollkommener Nachtmensch. In der Nacht hab ich jeweils mein Zimmer umgestellt, neue Ideen begonnen umzusetzen, Computerarbeiten gemacht etc. Das ging immer bis sicher 02.00 Uhr. Tja, aber mit Kindern geht das nicht mehr so, man hat nicht mehr diese ruhigen Nächte wie als single, und kann auch nicht aufstehen wenn man möchte. So habe ich dies vor 2-3 Jahren geändert. Wichtig ist, dass du diese Zeiten in deinen Tag einbaust. Dir in Ruhe Gedanken zu machen, Zeit für dich zu haben, für dein Geschäft, dein Hobby etc.

Was hilft dir jeweils? Wie startest du deinen Tag?

 

 

webinar selbständig werden

 

Leave A Response

* Denotes Required Field